Bühnebild Platzhalter
Allgemeine InformationenSchnell-Einsatz-Gruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Aufgabengebiet
  2. SEG Transport Ost
  3. Schnell-Einsatz-Gruppe

Schnell-Einsatz-Gruppe

Ansprechpartner

Alexander Kremer
sltv. Bereitschaftsleiter

a.kremer@brk-grossheubach.de

In vielen Lebens-Lagen sind unsere Bereitschaften sehr wichtig.
Zum Beispiel bei einem Auto-Unfall.
Oder bei Natur-Katastrophen und in vielen anderen Situationen.
Dann brauchen Menschen in Not schnelle Hilfe.
Diese Hilfe leistet die Bereitschaft vom Deutschen Roten Kreuz.

  • Aufgabenbeschreibung

    Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Transport Ost dient dem Transport von Verletzen und Erkranken Personen bei einem Großschadensereignisse in eine geeignete Klinik. Ebenfalls kann auch die professionelle medizinischen Erstversorgung für ein Teil der Patienten übernommen werden.

    Primär wird diese Aufgabe täglich von regulär eingesetzten Fahrzeugen aus dem Rettungsdienst wahrgenommen. Für Großschadensereignisse und für die Abdeckung von unerwartet auftretenden Spitzen bei der Notfallversorgung, wird die SEG-Transport zur Kapazitätserweiterung alarmiert.

  • Behandlungs- und Versorgungskapazitäten

    Personalstärke und Ausstattung der Schnell-Einsatz-Gruppe Transport sind für den Transport von Verletzten ausgelegt. Die Ausstattung richtet sich nach den Vorgaben der EN 1789. 

  • Überregionaler Einsatz

    Aber die SEG Transport Ost kommt nicht nur regional zum Einsatz, sie kann auch überörtlich eingesetzt werden. Den ersten Alarm gab es bereits bei einer Amorbacher Faschingsveranstaltung. Nachts um 1 Uhr hieß es dann für die Helfer: »Einsatz für die SEG Transport Ost.«

  • Führung und Unterstellungsverhältnis

    Wird die Schnell-Einsatz-Gruppe Transport als Taktische Einheit des Sanitätsdienstes tätig, so ist sie dem Führer der SEG-Behandlung (gekennzeichnet mit einem blauen Überwurf) unterstellt. Der wiederum führt im Rahmen der Auftragstaktik und ist der Sanitäts Einsatzleitung (SanEL) unterstellt.

  • Ausstattung

    Die Krankentransportwagen (KTW) verfügen alle über den neuesten notfallmedizinischen Standard. Dazu gehören insbesondere Gerätschaften für die Überwachung der Vitalfunktionen, ein Defibrillator, ein Beamtungsgerät und Notfallrucksäcke.

  • Alarmierung

    Die SEG-Transport wird bei Bedarf von der Rettungsleitstelle alarmiert. Die Mitglieder der SEG Transport Ost befinden sich dafür ehrenamtlich rund um die Uhr in Bereitschaft.

  • Finanzierung

    Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Transport im Landkreis Miltenberg besteht aus zwei Krankentransportwagen (KTW). Die Einheit wird durch ehrenamtliche Mitglieder der BRK-Bereitschaften Collenberg und Großheubach besetzt und betrieben. Die Finanzierung der Unterhalts- und Materialkosten tragen die beiden Bereitschaften selbst. Über eine Spende freuen wir uns sehr. 

Gemeinsames Gruppenbild der SEG Transport Ost mit den Helfern aus Collenberg