NewsNews

Das traditionelle Plätzchenbacken vom JRK

<p>Wie immer fand am schulfreien Buß- und Bettag das traditionelle Plätzchenbacken vom JRK Collenberg statt. Die Gruppenleiterinnen waren  bereits im voraus fleißig und haben 4 Sorten in doppelter und dreifacher Ausführung vor gebacken. So konnte pünktlich um 8.00 Uhr begonnen werden mit Marmeladen und leckeren Cremen zu füllen. </p> <p>Die kleineren durften Haferflockenplätzchen und Schokierocks auf das Blech setzen. Während die Stollendreiecke gerührt wurden, passierte es, dass das Rührgerät seinen Geist aufgab. </p> <p>Glücklicherweise befand sich ein zweites Rührgerät im Haus, das dann zum Einsatz kam. Im Separe konnten die Jungs das Spritzgebäck mit Schokolade verzieren und hatten ihre Ruhe um Musik dabei zu hören. Der kleine Engpass von Bäckern am Morgen gleichten die Mädchen am Nachmittag aus. Sie forderten die Gruppenleiter heraus, spontan  noch eine Eigenkreation zu backen, Kokos-Engelsaugen. Es entstanden wieder schmackhafte Leckereien, bei denen keiner widerstehen konnte, vom Teig zu naschen. </p> <p> Die Fortgeschrittenen verzierten die Plätzchen und erstellten Rumkugeln und Schokocrossies. </p> <p>Es war wieder ein lustiger Tag der allen Kindern und Betreuern viel Spaß bereitet hat und wir freuen uns die Plätzchen für die Behindertenweihnachtsfeier des BRK Kreisverbandes Miltenberg-Oberburg zur Verfügung zu stellen. </p> <p>Für das JRK Collenberg </p> <p>Anja Mücke </p>

zum Anfang